AUF DEM CHRISTOPHER STREET DAY IN MÜNCHEN 

Allianz Deutschland | München | Juli 2019
Lesedauer ca. 4 min

Megaparty trotz Regenschauern

Trotz Regenschauer feierten 155.000 Menschen mit der Allianz in München ausgelassen den Christopher Street Day. Die Allianz war mit einem Paradewagen und einem Fotobox-Stand am Marienplatz vertreten und zeigte damit Flagge für das Motto: Allianz – bunter als du denkst. 

Vor 50 Jahren schlug die Geburtsstunde der selbstbewussten Schwulen- und Lesbenbewegung, wie wir sie heute kennen. Damals wehrten sich im New Yorker Stonewall Inn an der Christopher Street einige Schwule, Lesben und Transgender gegen Polizeiwillkür und staatlich anerkannte Diskriminierung. Damit setzten sie ein Zeichen für Vielfalt und gegen Anfeindungen und Unterdrückung aufgrund von sexueller Orientierung. Bereits ein Jahr später erinnerte der erste Christopher Street Liberation Day an diese Ereignisse und so begann seine Verbreitung auf der ganzen Welt.

Längst ist der Christopher Street Day auch in München angekommen und seit letztem Jahr ist auch die Allianz mit einem eigenen Paradewagen dabei, um Flagge für Vielfalt zu zeigen.

In diesem Jahr kam ein eigener Stand am Marienplatz dazu. Dies war eine Herzensangelegenheit von Alexander (HR Kommunikation), Tanja (CSR) und Carsten (Employer Branding). Umgeben von Einhörnern, Alpakas und Flamingos bewiesen Kolleginnen und Kollegen aus Personal, Vertrieb und des LGBTQ+ Netzwerks Allianz Pride frei nach dem Motto "Allianz – bunter als du denkst", dass die Vorstellung, Versicherungsunternehmen seien etwas angestaubt, auch nur ein Vorurteil ist. 

Besucher des Standes konnten an einer Fotobox bunte Bilder von sich und ihren Liebsten machen, ausdrucken oder sich digital zusenden lassen. Darüber hinaus gab es bunte Flyer, auf denen sich die Allianz ganz klar zu einem offenen Arbeitsumfeld bekannte, das frei von Diskriminierung ist und die persönliche Entfaltung ermöglicht und fördert. Die Resonanz am Stand war überwältigend. Ob Familien mit kleinen Kindern, Allianz Rentner oder Ex-Allianzer, Teilnehmer des CSD, Touristen aus der ganzen Welt, Drag Queens oder Junggesellabschiede, alle hatten Spaß, schossen bunte Bilder und trugen so die Botschaft in die Welt: Allianz – bunter als du denkst. 

Während der Stand am gesamten Wochenende das bunte Treiben unterstützte, rollte der Paradewagen samt DJ mit rund 80 feiernden Passagieren über die etwa 4,5 Kilometer lange Strecke vom Max-Joseph-Platz bis ins Tal. Dank zahlreicher Helfer aus allen Allianz Gesellschaften, Allianz Pride und dem hohen persönlichen Einsatz zweier engagierter Allianz Agenturen rollte eine bunte Partymeute im Namen der Allianz für Vielfalt durch die Straßen und sorgte bei Regen für inneren Sonnenschein.

Sei dabei im nächsten Jahr, wenn's wieder heißt: Allianz - bunter als du denkst! 

Entdecke den Job, der zu dir passt und bringe dich mit all deinen Facetten bei uns ein!  
JOB SUCHEN